Kastenmarkise

Sonnenschutz für Balkon und Terrasse

Wer ein Eigenheim mit Veranda oder Balkon besitzt, wird diese gewiss als Rückzugsort zu schätzen wissen.

Nicht selten möchte man Schutz vor der prallen Sonneneinstrahlung oder auch einem kurzen Regenschauer suchen, wobei sich hierbei einige Optionen auftun.

Die naheliegendste ist dabei freilich der klassische Sonnenschirm. Allerdings können Sie ebenso auf eine stetig montierten Konstruktion zurückgreifen, die Markise. Diese bietet bei Sonne und selbst bei Regenwetter einen durchaus wirksamen Schutz.

Variationen von Markisen

Kassetten- oder Kastenmarkise

Die Kastenmarkise wird aus einem Gehäuse, welches an der Wand montiert ist, ausgeladen.

Konstruktion bzw. Bespannung werden bei Nichtbenutzung in die vorgesehene Kassette eingefahren, was die Markise vor Witterungseinflüssen und langfristig vor Ausbleichen schützt. Selbst bei Orkanstärke kann der Wind somit der Kastenmarkise nichts anhaben. In eingefahrenem Zustand hinterlässt die Konstruktion einen lediglich dezenten, optischen Eindruck an der Außenfassade.

Die spezielle Lagerung des Gelenks hält den Arm auch in ausgefahrener Stellung stabil, wobei dieses so konzipiert ist, dass kein quietschendes Geräusch vernehmbar ist.

Die Verstellbarkeit ist hierbei optional und nach individuellem Geschmack wählbar. Die klassische Version ist jene, mit einer Handkurbel an einer Stabverlängerung. Wahlweise besteht auch die Möglichkeit, den Öffnungs- und Schließvorgang über einen 230 Volt Elektromotor via Wandschalter abzuwickeln. Sollten Sie allerdings die bequemste Variante der Bedienung vorziehen, wird der Elektromotor mit einer Fernbedienung gekoppelt. Hierbei lässt es sich sogar einrichten, dass Sie via Smartphone oder Tablet Zugriff auf Ihre Kastenmarkise erlangen.

Halbkassettenmarkise

Grundsätzlich sind alle Markisen-Tücher aus wasserabweisendem Material hergestellt, wobei der wesentliche Unterschied von einer Kastenmarkise zur Halbkassetten-Ausführung im Einzug in das Gehäuse besteht.

Diese Terassenmarkise zieht sich nicht vollständig in eine Kassette zurück, wobei allerdings nur der vorderste Teil sichtbar bleibt. Dennoch sind hierbei Markisen-Tuch und Konstruktion vor äußeren Einflüssen großteils geschützt.

Gelenkarm-Markise

Bei dieser sehr gängigen Ausführung unterscheidet man zwischen Konstruktionen mit 1, 2 oder mehreren Armen. Hierbei ist die Spann- bzw. Auslegerfläche der Markise ausschlaggebend. Motorisch gesehen laufen die Arme parallel zu einander und strecken das Tuch nach vorne aus. Beim Einholvorgang winkeln sich die Arme über das mittige Gelenk ab.

Aus statischen Gründen verwendet man hierbei meist einer Aluminium-Konstruktion, welche das Ausfahren der Markise in Länge und Neigung variabel gestaltet.

Pergola-Markisen

Diese Variante eignet sich vorwiegend als Veranda- oder Terassenmarkise, da sie für umfangreiche und flächendeckende Beschattung sorgt.

Grundsätzlich an Haus- bzw. Terrassenwand befestigt, wird sie an ihrer Außenseite von zwei Holmen gestützt.

Diese sind üblicherweise in Teleskop-Ausführung gehalten, wodurch man praktisch die Neigung des Schattenspenders einrichten kann. Im Gegensatz zu einer Kastenmarkise, ist die Pergola-Version Wind und Wetter ausgesetzt, was allerdings nicht sonderlich relevant ist. Die stabile Konstruktion mit der windbeständigen, wasserabweisenden Bespannung lädt auch zum Verweilen bei zweifelhaften Außenbedingungen ein.

Die maßgebliche Essenz besteht darin, dass sich hierbei eine relativ große Fläche beschatten bzw. abdecken lässt.

Ob man nun eine Kastenmarkise oder eine herkömmliche Terassenmarkise bevorzugt, diese bietet nicht nur einen praktischen, sondern ebenso einen optischen Mehrwert für Ihren Gartenbereich.

Bei der Auswahl des Artikels sollte man allerdings nicht nur auf den optischen und farblichen Geschmack bedacht sein.

Sollten Sie eine Markise kaufen, dann richten Sie Ihren Fokus - hinsichtlich des Aufstellungsplatzes - ebenso auf Funktionalität und somit Zweckmäßigkeit des Produktes aus.

Breite: 3,00 m | Kastenmarkise TCK 10 (Tiefe wählbar)
868,70 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ab
auf Lager
Der Preis beinhaltet folgende Leistungen: 1 Motor mit Funk Bespannung nach Tuchkollektion als Wand oder Deckenmontage
Breite: 4,00 m | Kastenmarkise TCK 10 (Tiefe wählbar)
868,70 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ab
auf Lager
Der Preis beinhaltet folgende Leistungen: 1 Motor mit Funk Bespannung nach Tuchkollektion als Wand oder Deckenmontage
Breite: 5,00 m | Kastenmarkise TCK 10 (Tiefe wählbar)
868,70 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ab
auf Lager
Der Preis beinhaltet folgende Leistungen: 1 Motor mit Funk Bespannung nach Tuchkollektion als Wand oder Deckenmontage
Breite: 3,00 m | Kastenmarkise TCK 20 (Tiefe wählbar)
868,70 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ab
auf Lager
Der Preis beinhaltet folgende Leistungen: 1 Motor mit Funk Bespannung nach Tuchkollektion als Wand oder Deckenmontage
Breite: 4,00 m | Kastenmarkise TCK 20 (Tiefe wählbar)
868,70 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ab
auf Lager
Der Preis beinhaltet folgende Leistungen: 1 Motor mit Funk Bespannung nach Tuchkollektion als Wand oder Deckenmontage
Breite: 5,00 m | Kastenmarkise TCK 20 (Tiefe wählbar)
868,70 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ab
auf Lager
Der Preis beinhaltet folgende Leistungen: 1 Motor mit Funk Bespannung nach Tuchkollektion als Wand oder Deckenmontage
Breite: 6,00 m | Kastenmarkise TCK 20 (Tiefe wählbar)
868,70 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ab
auf Lager
Der Preis beinhaltet folgende Leistungen: 1 Motor mit Funk Bespannung nach Tuchkollektion als Wand oder Deckenmontage